Was ist  Osteopathie?

“Die Osteopathie ist eine Philosophie, eine Kunst und eine  Wissenschaft…“

(A.T.Still, der Begründer der Osteopathie)

Die Osteopathie ist die Liebe zum Menschen. Sie ermöglicht es, die in uns allen vorhandenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken. Meine Hände sind mein Werkzeug, sie lassen mich wissen, wo und wie sie Unterstützung brauchen.

Die drei Prinzipien der Osteopathie:

  • Der Mensch ist eine Einheit aus Körper, Geist und Seele.
  • Der Mensch verfügt über eigene selbstregulierende und selbstheilende Kräfte.
  • Struktur und Funktion beeinflussen sich wechselseitig.

Osteopathie ist das Umsetzen der osteopathischen Philosophie in ein manuelles Diagnose- und Behandlungskonzept, bei dem die Person und nicht die Krankheit im Vordergrund steht. Es ist eine ganzheitliche Herangehensweise mit dem Ziel, die Autoregulation des Organismus anzuregen (IFAO). Wir sind alle einzigartig, jeder hat sein ureigenes Potential, aus dem er schöpfen kann.

“ Geben sie nicht auf, auch wenn ihre Beschwerden scheinbar nicht weichen wollen. Man kann immer etwas für seine Gesundheit tun. “